Die Vereinsgeschichte

Geschichte der Ice Devils Bad Nauheim e.V.

… der Ursprung der Ice Devils Bad Nauheim e.V. liegt in der damaligen Hobby Mannschaft die sich Offset Pinguins nannte. Der Beiname „OffSet“ ist der Name einer Kneipe in der Friedrichstarße in Bad Nauheim, das damalige Stammlokal der Gründungsmitglieder. Kurze Zeit später wollte die Mannschaft am Spielbetrieb des Hessischen Eishockey Verbands teilnehmen, hierzu war der Anschluss an einen Eishockey Verein notwendig und es lag nahe sich als 1C Mannschaft dem EC Bad Nauheim anzuschließen. Über Jahre dominierte die 1C Mannschaft die hessischen Landesligen, ein Aufsteigen in die höhere Liga die Regionalliga Hessen (Hessenliga) war jedoch nicht möglich, da dort sich die 1b Mannschaft des EC Bad Nauheim, mit damals ehemaligen Bundesliga ExProfis, wie Ralf und Jürgen Pöpel, Rolf Knihs, Dieter Jehner und Bill Lochead etabliert hatte und keine zwei Mannschaften eines Vereins in einer Liga spielen durften. In der Saison 2002/2003 wurde man Meister der Landesliga, mit dem Recht des Aufstiegs, was aber einen weiteren Schritt notwendig machte um diese Recht auch ausüben zu können. Es musste ein neuer Verein gegründet werden, die Mannschaft traf sich in der Sommerpause im Jahr 2003 in Leihgestern (Linden), es wurde eine Satzung verfasst und abgesegnet, der erste Vorstand wurde gewählt und setzte sich dann mit Sven Klausnitzer als 1. Vorsitzende, mit Peter Fröhnel als 2. Vorsitzende und mit Frank Roth als Kassenwart zusammen und so konnte der erste Spielbetrieb der Ice Devils Bad Nauheim e.V. in der Saison 2003/2004 in der Regionalliga Hessen (Hessenliga) beginnen …  

Leave a reply